Hutten-Denkmal

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hutten-Denkmal im westlichen Sanderglacis

Das Hutten-Denkmal ist ein monumentales barockes Sandsteinwappen des Fürstbischofs Christoph Franz von Hutten.

Beschreibung und Geschichte

Das gedoppelte und gekrönte Wappen mit Kanonenrohren und Trommeln sitzt auf einem niedrigen Sockel im westlichen Sanderglacis (Ringpark). Dort wurde es auf Initiative des Verschönerungsvereins Würzburg im Jahr 1992 nach einer nötigen Restaurierung wieder aufgestellt. Zuvor wurde es im Garten des Fraunhofer ISC am Neunerplatz gelagert. Ursprünglich hatte es seinen Platz auf einem Pfeiler vor dem Sander Tor, unweit des heutigen Standorts.

Bildergalerie

Siehe auch

Quellen

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …