Hubert Winter

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hubert Winter

Hubert Winter (* 1966 in Mainz) ist Saxophonist, Komponist und Dozent an der Würzburger Hochschule für Musik.

Leben und Wirken

Winter absolvierte sein Instrumentalstudium am Hermann-Zilcher-Konservatorium in Würzburg bei Leszek Zadlo und Chris Beier. Danach bekam er ein Stipendium am Berklee College of Music und absolvierte ein Aufbaustudium an der New School in New York. Winter leitete seit 1992 sein eigenes Quartett mit dem er auch international auf Tournee ging und mehrere Tonträger veröffentlichte. Im Würzburger Kiliansdom spielte er regelmäßig liturgische Improvisationen mit dem Organisten Andreas Kissenbeck. Seit der Gründung 1994 gehörte er dem Sunday Night Orchestra an, spielte aber auch in anderen Orchesterformationen.

Dozent an der Hochschule für Musik

Ab 1998 war Winter an der Sing- und Musikschule Würzburg tätig. Seit 2011 ist er hauptamtlicher Dozent für Jazz-Saxofon, Jazz-Harmonik und Combo an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Kompositorisches Werk

Winter komponierte u.a. die Musik zum Fernsehfilm „Domgeschichten Würzburg“ in der Reihe „Stationen“ des Bayerischen Fernsehens im Jahr 2012.

Ehrungen und Auszeichnungen (Auszug)

Siehe auch

Weblink s