Hof Zum Pleichach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hof Zum Pleichach war ein Anwesen in der Altstadt.

Lage

Das Anwesen stand in der Bahnhofstraße 9.

Geschichte

Das Gebäude war ein ehemaliger Dechanteihof von Stift Haug. Längere Zeit diente es als Atelier eines Bildhauers und ging dann in den Besitz der bis dahin im Hause Ursulinergasse 1 betriebenen Flügel-und Pianofabrik N. Pfister über. Beim Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 wurde das Anwesen zerstört.

Heutige Nutzung

Heute dient das wieder aufgebaute Haus Wohnzwecken.

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 3. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzburg 1923, S. 40

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …