Heinrich von Estenfeld

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Estenfeld ( † 1328) war Geistlicher und Kanoniker am Stift Neumünster.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Heinrich entstammt dem fränkischen Ministerialengeschlecht derer von Espenveldt und möglicherweise Bruder von Gottfried von Estenfeld

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Zwischen 11. März 1300 und 24. Juni 1313 wird Heinrich als Kanoniker am Stift Neumünster genannt. Am 26. April 1309 nominiert er seinem Neffen Otto zur Aufnahme in das Stiftskapitel.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Alfred Wendehorst: Das Stift Neumünster in Würzburg. Germania Sacra NF 26: Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz. Das Bistum Würzburg 4. de Gruyter, Berlin/New York 1989, S. 470 ISBN 3-11-012057-7.