Haus am Horizont (Waldbüttelbrunn)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus am Horizont

Das Haus am Hoizont ist ein Kunstobjekt in Waldbüttelbrunn.

Geschichte

Die Metallinstallation entstand im Jahr 1998 im Rahmen der 1250-Jahr-Feier der Gemeinde und wurde von Ulrike Hamprecht und 341 Kindern, aufgrund deren Zeichnungen in einem Zeitraum von 18 Monaten entworfen.

Beschreibung

Das Haus in der Flur der Gemarkung Waldbüttelbrunn im freien Feld ist 800 x 1500 x 14 cm groß. Es wurde 126 m Stahlrohr winkelig geschnitten, verschweißt und farbig lackiert.

Europäischer Kulturweg 5 - Waldsassengau

Das Kunstobjekt ist Zwischenstation eines Rundwanderweges im Süden von Waldbüttelbrunn am Fuße der Eisinger Höhe. Start- und Zielpunkt ist die Alte Kirche.

Siehe auch

Weblinks