Grundschule Röttingen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Grundschule Röttingen ist die Grundschule in der Stadt Röttingen im Landkreis Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Röttingen als Schulstandort bietet in der Fortsetzung an die Betreuung und Förderung in der Kindertagesstätte beste Voraussetzungen für eine hervorragende Bildung in einer ländlichen, überschaubaren und kleingliedrigen Schullandschaft. Der Neubau am östlichen Stadtrand entstand nach dem das Alte Schulhaus in der Herrnstraße zu klein geworden war.

Schulsprengel[Bearbeiten]

Die Grundschule Röttingen ist eine Grundschule für Kinder der Verwaltungsgemeinschaft Röttingen. Bis zum Schuljahr 2012/13 wurden im Schulhaus Riedenheim noch drei Klassen beschult. Bis zum Schuljahr 2013/14 gab es noch die Mittelschule. Sie war Verbandsschule und unterrichtete auch Schüler der Verwaltungsgemeinschaft Aub. Seit 1. August 2018 ist Röttingen Sitz des neu geschaffenen Volksschule Südlicher Gau mit 17 Gemeinden bzw. Ortsteilen: Aub, Aufstetten, Baldersheim, Buch, Burgerroth, Gelchsheim, Oellingen, Osthausen, Riedenheim, Lenzenbrunn, Oberhausen, Stalldorf, Röttingen, Bieberehren, Strüth und Tauberrettersheim. Klingen wird später per Staatsvertrag ausgegliedert und Creglingen in Baden-Württemberg zugewiesen. Ende September 2019 wurde bekannt gegeben, dass das Schulhaus neu gebaut wird. Bauplatz ist direkt nebenan. Baubeginn soll 2022 sein. Die Fertigstellung ist für 2024 geplant. Baukosten sind 12 Millionen Euro. Bis zur Fertigstellung wird das alte Schulhaus weiter benutzt. Eine Sanierung hätte 12,3 Millionen Euro gekostet. 1.900 Quadratmeter Nutzfläche soll der Neubau umfassen.

Kontakt[Bearbeiten]

Grundschule Röttingen
Schulstraße 5
97285 Röttingen
Telefon: 09338 - 302

Busverbindung[Bearbeiten]

Die Grundschule Röttingen hat eine private Firma unter Vertrag genommen zur Busverbindung der Kinder, die von außerhalb kommen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …