Grubenkomplex der Urnenfelderzeit (Unterpleichfeld)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Grubenkomplex der Urnenfelderzeit ist eine prähistorische archäologische Fundstelle in Unterpleichfeld.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber sind die gefundenen Siedlungsgruben der Urnenfelderzeit und des Mittelneolithikums.

Lage[Bearbeiten]

Im Gewerbegebiet Spielleite im Westen von Unterpleichfeld nördlich der Bundesstraße 19.

Ausgrabung[Bearbeiten]

Durch die Erschließungsarbeiten zur Ausweisung des Gewerbegebietes „Spielleite II“ wurden 2003 in einer archäologische Rettungsgrabung auf einer Fläche von ca. 7.032 m² der Grubenkomplex gesichert. Danach wurde die Gewerbegebietserschließung fortgeführt.

Funde[Bearbeiten]

In drei größeren Teilflächen wurde ein vollständiger Einzelgrundriss eines Hauses der älteren Linearbandkeramik (ca. 5500 bis 5400 v. Chr.) samt umliegenden Wirtschaftsbereich, ausgedehnte Grubenkomplexe des Mittelneolithikums sowie mehrere Siedlungsgruben der älteren Urnenfelderkultur (ca. 1250 bis 1000 v. Chr.) und ein über 8,5 m tiefer Schacht ungeklärter Funktion ausgegraben.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Robert Roos: Unterpleichfeld und was dazu gehört im kirchlichen und historischen Bereich. Hrsg.: Gemeinde Unterpleichfeld, 2015, S. 48 ff. (Stadtbücherei Dem Unt)

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …