Georg Franz Blasius von Adelmann

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Georg Franz Blasius von Adelmann

Prof. Dr. Georg Franz Blasius von Adelmann (* 28. Juni 1811 in Fulda; † 16. Juni 1888 in Berlin) war Chirurg und Medizinprofessor.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Adelmann besuchte das Gymnasium in Würzburg, studierte in Löwen Naturwissenschaften, in Marburg, Heidelberg und an der an der Medizinischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, wo er am 22. August 1832 promovierte. Anschließend war er Assistent bei seinem früheren Lehrern Eduard Caspar Jacob von Siebold in Göttingen, In Marburg wurde er 1837 habilitiert. 1871 ließ er sich emeritieren und zog nach Berlin.

Forschungsgebiete[Bearbeiten]

In der Übergangszeit vor Einführung der Narkose bis zum Aufkommen der Antisepsis wirkend, trug Adelmann zur damaligen chirurgischen Praxis bei Eingriffen an den Extremitäten bei, durch seine Methode des Stillens arterieller Blutungen mittels Beugung der Gliedmaßen. Vorarbeiten zur Nasenheilkunde lieferten seine Untersuchungen über die Erkrankungen der Nasennebenhöhlen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Schmid, Magnus, "Adelmann, Georg Franz Blasius von" in: Neue Deutsche Biographie 1 (1953), S. 60 Onlinefassung

Weblinks[Bearbeiten]