Georg Adam Wirsing

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Georg Adam Wirsing (* 1820; † 1890) war Jurist, Universitätsprofessor und zweimal Bezirkstagspräsident in Unterfranken.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Nach Studium und Promotion der Rechtswissenschaften war er ab 1848 Privatdozent ab 1852 außerordentlicher Professor und ab 1861 ordentlicher Professor der Juristischen Fakultät an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Publikationen (Auszug)[Bearbeiten]

  • Georg Adam Wirsing, Der Beweis zum ewigen Gedächtnis, 1847,
  • Geort Adam Wirsing, Über das Wesen und die prozessualische Natur der nominatio auctoris, 1848

Bezirkstagspräsident[Bearbeiten]

Dr. Wirsing war Mitglied des Bezirkstages für die Universitäten und die kreisfreien Städte von 1869 bis 1875 und von 1882 bis 1887. 1884 und 1886 war er Bezirkstagspräsident.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Amtliches Verzeichnis des Personals und der Studierenden an der Julius-Maximilians-Universität zu Würzburg, Sommersemester 1848.
  • Ulrich Wagner: Würzburger Landesherren, bayerische Ministerpräsidenten, Vorsitzende des Landrates/Bezirkstagspräsidenten, Regierungspräsidenten, Bischöfe, Oberbürgermeister/Bürgermeister 1814–2006. In: Ulrich Wagner (Hrsg.): Geschichte der Stadt Würzburg. 4 Bände, Band I-III/2, Theiss, Stuttgart 2001–2007; III/1–2: Vom Übergang an Bayern bis zum 21. Jahrhundert. Band 2, 2007, ISBN 978-3-8062-1478-9, S. 1221–1224; hier: S. 1221 f. (Vorsitzende des Landrates/Bezirkstagspräsidenten).

Weblinks[Bearbeiten]