Gallus Aloys Kaspar Kleinschrod

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Gallus Aloys Kaspar Kleinschrod (* 6. Januar 1762 in Würzburg; † 17. November 1824 ebenda) war Strafrechtler, Professor und Prorektor der Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

1776 begann er ein Jurastudium an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Die Gönnerschaft des Fürstbischofs Franz Ludwig von Erthal ermöglichte es ihm, längere Zeit die Universität Göttingen zu besuchen. Danach war er kurzzeitig am am Reichskammergericht in Wetzlar tätig.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

1785 erhielt er einen Ruf an die Universität Würzburg auf den Lehrstuhl für Institutionen des Römischen Rechts und des Peinlichen Rechts. 1789 wurde er Dekan der Juristischen Fakultät. 1792 wird er beauftragt mit der Prüfung des Bamberger Strafrechts, ebenso 1802 mit dem Entwurf eines Strafgesetzbuches für die pfalz-bayerischen Staaten. 1803 wird er Fiscal und Senator der Würzburger Universität.

Mit Gründung des Großherzogtums Würzburg, wo das französiches Zivilrecht eingeführt werden sollte, hielt er Vorlesungen vor Staatsdienern, um sie mit den Vorschriften vertraut zu machen. Nochmals erhielt er den Auftrag, ein Strafgesetzbuch für das Großherzogtum, basierend auf das im Jahr 1813 eingeführte Strafrecht Österreichs, zu verfassen. Kaum aber hatte er diese beendet, wurde dieses aufgrund des endgültigen Übergangs zum Königreich Bayern nicht mehr benötigt.

Herausgeber[Bearbeiten]

Seit 1798 war Kleinschrod Mitherausgeber des 'Archivs für Kriminalrecht'.

Rektor der Universität[Bearbeiten]

In der Zeit des Großherzogtums zwischen 1806 und 1814 war Kleinschrod Prorektor der Universität.

Publikationen[Bearbeiten]

  • „Über Suggestivfragen des Richters“, Würzburg, 1787
  • „Ueber die Strafe der öffentlichen Arbeiten der Verbrecher“, Würzburg, 1789
  • „Ueber den Wilddiebstahl, dessen Geschichte, Strafe und Gerichtsstand“, Erlangen 1790
  • „Systematischen Entwickelung der Grundbegriffe und Grundwahrheiten des peinlichen Rechts“, 1793–96

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Albert Teichmann,„Kleinschrod, Gallus Aloys Kaspar“ in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 16 (1882), S. 109–111

Weblinks[Bearbeiten]