Friedrich Karl Ludwig von Guttenberg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Karl Ludwig Freiherr von und zu Guttenberg (* 6. Juli 1767 in Eichelsdorf; † 13. Juli 1822 in Würzburg) war Domherr und Polizeipräsident in Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Von Guttenberg war Gutsbesitzer, Domherr und Polizeipräsident in Würzburg.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Ab 1819 war von Guttenberg gewählter Abgeordneter des Obermainkreises in der ersten Wahlperiode des Bayerischen Landtages bis zu seinem Tod und saß im Ausschuss für Beschwerden und im Ausschuss für die Prüfung von Anträgen der Abgeordneten.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Von 1812 bis 1813 war er Vorsitzender der Harmonie-Gesellschaft.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]