Friedhof Röttingen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreuzigungsgruppe am Friedhof

Der Friedhof Röttingen ist eine denkmalgeschützte Anlage in der Stadt Röttingen.

Lage[Bearbeiten]

Der Friedhof wurde auf der ehemaligen Wallanlage der Nordseite der Stadtbefestigung angelegt und ist heute westlich begrenzt durch die Stadtmauer Röttingen bis zum Rippacher Turm und südlich durch die Georgskapelle (Röttingen), die als Friedhofskapelle genutzt wird.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der städtische Friedhof ist eine ummauerte Anlage mit Grabdenkmälern des frühen 20. Jahrhunderts. Er stammt aus dem 14./15. Jahrhundert im südlichem Kernbereich und wurde nach Norden mit der Friedhofsmauer aus Haustein im 19. Jahrhundert erweitert. Das Friedhofskreuz, ein Kruzifix auf Postament mit Inschrift, besitzt einen Sandsteincorpus nach älterem Vorbild und stammt aus der Zeit um 1920. Der Kreuzweg mit 14 Stationen hat einen Aufbau mit Sandsteinreliefs und Gusseisenbekrönung, über einem Postament und stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …