Friedhelm Groppe

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedhelm Groppe (* 17. Oktober 1942; † 10. April 2014 in Würzburg-Heidingsfeld) war Fußballspieler, unter anderem beim Würzburger Fußballverein e.V..

Sportliche Laufbahn

Groppe feierte seine größten Erfolge mit Borussia Dortmund. 1965 wurde er Deutscher Pokalsieger, ein Jahr später gelang ihm dort der Sieg im Europapokal der Pokalsieger, auch wenn er nicht in der Endspielaufstellung stand. Er brachte es 1966 auf 15 Bundesligaeinsätze und vier Europapokaleinsätze.

Spieler in Würzburg

Groppe spielte von 1969 bis 1972 in der damals zweitklassigen Regionalliga für den Karlsruher SC. Ab 1972 spielte er 121 Mal für den Würzburger FV wobei er 10 Tore erzielte. Mit dem Abstieg des Vereins 1980 beendete er seine Karriere. In den letzten beiden Jahren spielte er dabei an der Seite von Günter Fürhoff.

Siehe auch

Weblinks