Freiwillige Feuerwehr Oberdürrbach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freiwillige Feuerwehr Oberdürrbach
Wappen über der Eingangstür
Rückwärtige Fahrzeughalle

Die Freiwillige Feuerwehr Oberdürrbach ist eine eigenständige Feuerwehr im Stadtteil Oberdürrbach (Stadtbezirk Dürrbachtal). Die Wehr wurde am 24. Juli 1881 gegründet und feierte somit 2016 ihr 135-jähriges Jubiläum. Die Feuerwehr Oberdürrbach umfasst den Feuerwehrverein, die Aktive Wehr und die Jugendfeuerwehr. Als Vereinszeitschrift wird einmal im Jahr das „Löschblatt“ veröffentlicht.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 24. Juli 1881 trafen sich Männer der damaligen Gemeinde Oberdürrbach, um eine Freiwillige Feuerwehr für den Ort zu gründen. Ab etwa 1850 begann vielerorts eine Welle von Vereinsgründungen, die um 1900 ihren Höhepunkt erlangte. So entstanden damals Feuerwehrvereine, die bis zur „Gleichschaltung“ im Jahr 1933 den Brandschutz selbstständig übernahmen. Von 1933 bis 1936 wurde das Feuerwehrgerätehaus am Dorfplatz errichtet, das 2000 im rückwärtigen Bereich um eine Fahrzeughalle ergänzt wurde. Von 1933 bis 1945 wurden die Feuerwehren in der „Feuerschutzpolizei“ organisiert, was aber auf dem Land, weitab von Staat und Parteiführung, oft nur oberflächlich gelang. Am Ende waren es immer die selben Feuerwehrleute, die den Dienst am Nächsten taten. Natürlich mussten während des Krieges auch Frauen und Jugendliche zum Feuerwehrdienst herangezogen werden. Nach dem Krieg entstanden schnell wieder Feuerwehrvereine und übernahmen die Organisation des Feuerlöschwesens. Bis heute übernimmt der Feuerwehrverein wichtige gesellschaftliche Aufgaben im Stadtteil. Unter anderem unterstützt er die in öffentliche Einrichtung „Feuerwehr“ finanziell, um so zusätzliche Ausrüstung zu beschaffen.

Technik[Bearbeiten]

Die Freiwillige Feuerwehr Oberdürrbach ist mit zwei Fahrzeugen ausgestattet:

TSF-W[Bearbeiten]

Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser
Funkrufname: Florian Oberdürrbach 46/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz 615
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 1998
mit technischer Zusatzbeladung, 500 Liter Wasser und Atemschutzgeräten

MZF[Bearbeiten]

Mehrzweckfahrzeug
Funkrufname: Florian Oberdürrbach 11/1
Fahrgestell: Ford Transit 140 T 350
mit kleiner feuerwehrtechnischer Beladung in einem Rollcontainer. Zusätzlich: Rettungsrucksack, Defibrillator, mobile Sirene für den Katastrophenschutz

Verein[Bearbeiten]

Der Feuerwehrverein befasst sich mit Veranstaltungen und Aktivitäten rund um die Feuerwehr, die nicht den Einsatzdienst betreffen. In Oberdürrbach zählen dazu das Sonnenwendfeuer, Johannisfeuer, Florianstag mit Gottesdienst und Frühschoppen, Weihnachtsfeier sowie weitere Festlichkeiten und gesellschaftliche Ereignisse. Der Verein gestaltet somit das Stadtteil-Leben mit und ist im Oberdürrbacher Vereinsring integriert.

Jugendfeuerwehr[Bearbeiten]

Seit 1992 hat die Feuerwehr eine Jugendgruppe. Eine Besonderheit ist, dass Jugendliche jeden Alters zusammen üben und ihre Freizeit gestalten und es somit keine getrennten Gruppen gibt. Den Altersunterschieden wird jedoch dadurch Rechnung getragen, dass an Übungs- und Ausbildungsabenden für Kinder bis 14 Jahren um 19.45 Uhr Schluss ist, für Jugendliche bis 16 Jahren um 21.45 Uhr und für Jugendliche bis 18 Jahren um 23.25 Uhr. Alkohol ist in der Jugendfeuerwehr verboten und wird mit Ausschluss geahndet. Bei speziellen Anlässen dürfen über 16-Jährige jedoch Wein und Bier trinken.

Führung[Bearbeiten]

  • Kommandant: Thomas Franzke
  • Stellvertretender Kommandant: Michael Mahlein
  • Vorsitzender: Sebastian Ott
  • Stellvertretender Vorsitzender: Berthold Haupt
  • Jugendwart: Moritz Schlereth

Anschrift[Bearbeiten]

Feuerwehrgerätehaus Oberdürrbach
Dorfplatz 1
97080 Würzburg

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Zehnthofstraße


Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …