Freihof der Herren von Würtzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freihof

Der ehemalige Freihof der Herren von Würtzburg ist ein Gutshof nahe der Stadtmauer in Röttingen.

Geschichte[Bearbeiten]

Vom 16. bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts gehörten die Herren von Würtzburg wegen des Besitzes bzw. Teilbesitzes von Röttingen und Tauberrettersheim zur Reichsritterschaft des fränkischen Ritterkreises.

Bedeutung als Freihof[Bearbeiten]

Ein Freihof innerhalb einer Stadt war ein gerichtsunabhängiger Hof, gehörte einem Adligen oder Geistlichen und war von Steuern und anderen bürgerlichen Pflichten, wie Wachdienst usw. befreit.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das Wohngebäude ist ein zweigeschossiger, verputzter Massivbau mit Halbwalmdach und geohrten Fensterrahmungen aus dem Jahr 1733. Das ehemalige Nebengebäude mit Wappenstein wurde über einem historischem Kellergeschoss errichtet. Das Hoftor stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …