Franz Ehrenburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

P. Franz Seraph Ehrenburg OFM (* 25. April 1823 in Würzburg; † 1889) war Franziskaner-Minorit, Guardian und Provinzial der deutschen Ordensprovinz.

Geistliche Laufbahn

Nach dem Eintritt in das Franziskanerkloster wurde er am 27. Dezember 1845 zum Priester geweiht und legte am 31. Januar 1846 seine Ordensgelübde ab. Er wurde der erste geistliche Begleiter des Oberzeller Franziskanerinnen, denn mit seiner Unterstützung legte Antonia Werr ab 1854 die geistlichen Grundlagen für ihre Gemeinschaft fest und gründete ein Jahr später den Konvent.

Guardian und Provinzial in Würzburg

1871 ist er als Provinzial und Guardian genannt. Er erlaubte 1883 die Gründung einer Zweigniederlassung des Franziskanerklosters Würzburg in Maria Eck/Oberbayern. Sein Amtsnachfolger nach seinem Ableben wurde P. Aquillin Rossmann OFM.

Siehe auch

Quellen

  • P. Dr. Remigius Ritzler OFM, Die Übernahme von Maria Eck durch die Minoriten auf www.kloster-mariaeck.de
  • Realschematismus der Diözese Würzburg, Ausgabe 1875, S. 116

Weblinks