Franz-Josef Stettler

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrer Franz-Josef-Stettler

Franz-Josef Stettler (* 21. Juli 1934 in Westheim/Lkr. Haßberge) ist katholischer Geistlicher und war 20 Jahre lang Seelsorger im Stadtbezirk Zellerau.

Geistliche Laufbahn

Bischof Josef Stangl weihte ihn am 12. März 1960 in Schweinfurt zum Priester. Kaplan war Stettler in Mömlingen, Stockstadt und St. Elisabeth (Zellerau). 1965 war er Kooperator in Kitzingen, und von 1966 bis 1980 Pfarrer in Glattbach.

Stadtpfarrer in St. Elisabeth

1980 wechselte er als Pfarrer nach St. Elisabeth im Stadtbezirk Zellerau. Dort gilt er als „Architekt der mitsorgenden Gemeinde“. Von 1984 bis 1995 war er Schulbeauftragter für das Stadtdekanat Würzburg. Am 1. März 2000 trat er in den Ruhestand, den er in Würzburg verbringt. Dort schreibt er Musiktexte für die Heilige Messe und hilft in der Seelsorge im Ochsenfurter Gau mit. Von 2003 bis 2008 war er Mitglied der Schlichtungsstelle für pastorale Angelegenheiten, von November 2004 bis November 2005 Pfarradministrator der Gemeinde St. Bruno (Steinbachtal). Seit 2016 lebt Stettler im Würzburger Seniorenzentrum St. Thekla.

Siehe auch

Weblinks