Europadenkmal (Röttingen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Europadenkmal vor dem Rathaus in Röttingen

Das Europadenkmal steht vor dem Rathaus der Stadt Röttingen.

Künstler[Bearbeiten]

Der Brunnen wurde im Rahmen der Umgestaltung des Marktplatzes 2013 von der Künstlergemeinschaft Eva Skupin und Thomas Reuter geschaffen.

Namensgeber[Bearbeiten]

Das Denkmal ist eine Erinnerung an die Proklamation Röttingens zur ersten Europastadt Deutschlands im Jahre 1953.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Halbkreisbogen im Pflaster, stellt das Euro-Symbol dar, gefertigt aus Muschelkalk und blauem Glas-Mosaik aus Venedig. Die senkrechte Stele wird zur Kaskade, der liegende Stein bietet sich an zum Verweilen. [1]

Die Brunnen-Inschrift lautet:

WIR ERKLÄREN HIERMIT RÖTTINGEN ZUR EUROPASTADT MÖGE UNSER BEISPIEL EINEN MEILENSTEIN BEDEUTEN | PROKLAMATION VOM 30. AUGUST 1953

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …