Eucharius Weiner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

P. Eucharius Weiner OSB (* 1634 in Kissingen; † 1701 in Würzburg) war Benediktinermönch und ab 1667 bis zu seinem Tod Abt im Benediktinerkloster St. Stephan.

Abt in Würzburg[Bearbeiten]

1667 wurde er zum Nachfolger von Abt Benedikt Gerhard im Benediktinerkloster St. Stephan gewählt. Neben seiner Tätigkeit als Abt, war Weiner Prälat und Förderer der Klosterbibliothek. 1677 wurde er gleichzeitig Abt von Kloster Banz und im Jahr 1700 Zwangsverwalter des Schottenklosters in Würzburg.

Rektor der Universität[Bearbeiten]

Von 1668 bis 1670 und von 1674 bis 1675 war er Rektor der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Werner Eberth, P. Ignaz Gropp und andere große Benediktiner aus Bad Kissingen, Bad Kissingen 2008
  • Alfred Wendehorst: Eucharius Weiner, in: „Fränkische Lebensbilder“, Band V, Seite 176-189, Gesellschaft für fränkische Geschichte (Hrsg.), Verlag Degener & Co (überarbeitete Fassung in: Werner Eberth, P.Ignaz Gropp und andere große Benediktiner aus Bad Kissingen, Bad Kissingen 2008)

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Eucharius Weiner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.