Ernst Kern

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Ernst Kern (* 13. Januar 1923 in Gleisenau/Lkr. Haßberge; † 14. Mai 2014 in Zürich) war Chirurg und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg von 1969 bis 1991.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Kern wuchs in Augsburg auf un wurde nach dem Abitur 1941 zur Wehrmacht eingezogen, wo er bis zu seiner Kriegsverletzung 1945 bei den Gebirgsjägern Dienst tat. Zwischen 1945 und 1949 studierte er Medizin in in München und Erlangen und anschließend am Institut für Physiologie. Von 1952 bis 1954 war Kern Assistent von Prof. Werner Wachsmuth an der Chirurgischen Klinik im Universitätsklinikum Würzburg. Danach habilitierte er sich in Freiburg im Breisgau im Jahr 1959 mit einer Arbeit über die Bauchspeicheldrüse. Ab 1967 war er Chefarzt der Chirurgie am Klinikum Lörrach.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

Als Nachfolger von Werner Wachsmutöh erhielt er zum 1. September 1969 den Ruf an die Universität Würzburg als Ordinarius und Professor für Chirurgie. Kern führte die Spezialisierung der Chirurgie in Würzburg durch. Es entstanden Einheiten für Unfall-, Kinder-, Gefäß-, Plastische und Wiederherstellende sowie Handchirurgie. Einzig vorhanden war bereits die Abteilung für Lungenchirurgie, die 1983 in eine Abteilung für Herz-, Thorax- und Thorakale Gefäßchirurgie umgewandelt wurde. Während der Amtszeit von Prof. Kern wurden an der Klinik 175.000 Operationen durchgeführt, 1.500 wissenschaftliche Publikationen erarbeitet und mehr als 120 Ärztinnen und Ärzte in der Chirurgie ausgebildet. Am 31. März 1991 wurde er emeritiert. Seinen Lebensabend verbrachte er in der Schweiz.

Forschungsgebiete[Bearbeiten]

Bei Prof. Kern waren dies neben der Gallen- und Bauchspeicheldrüsen-Chirurgie die allgemeinen Erkrankungen des Bauchraums: Darmverschluß, Bauchfellentzündung und -verwachsungen, stumpfes und offenes Bauchtrauma sowie der "akute Bauch", die den Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit bildeten. Zusätzlich war er Herausgeber der wissenschaftlichen Zeitschrift "Der Chirurg".

Ehrenamtliche Tätigkeit[Bearbeiten]

  • 1972 und 1990 war er Präsident der Bayerischen Chirurgenvereinigung

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • R. Arbogast, In Memoriam Prof. em Dr. med. Ernst Kern, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, 2014

Weblinks[Bearbeiten]