Edwin Hamberger

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edwin Hamberger ist erster Vorsitzender der Interessensgemeinschaft Freundeskreis Schloss Grumbach e.V. in Rimpar.

Ehrenamtliche Tätigkeit[Bearbeiten]

Am 18. April 1980 traf sich eine kleine Gruppe von 18 Personen im Hause Hamberger. Ziel und Thema der damaligen Zusammenkunft war es, eine Interessengemeinschaft zu bilden, deren Ziele an diesem Abend festgelegt wurden. Damals war der Kauf des von Schloss Grumbach durch die Marktgemeinde Rimpar im Gespräch, aber noch nicht endgültig abgeschlossen. Das eine Ziel sollte sein, die historische Substanz des Gebäudes unter Mitwirkung des Landesamtes für Denkmalpflege zu erhalten, gleichgültig ob der Besitzer weiter der Freistaat Bayern oder die Marktgemeinde Rimpar wäre.

Durch kulturelle Bemühungen sollte das Schloss überregional bekannt werden. Das Gebäude sollte historisch erforscht werden, auch durch Freilegungen und Entschuttungen in Verbindung mit dem Landesamt für Denkmalpflege. Die anwesenden Personen waren mit den Grundsätzen und der Bildung einer Interessengemeinschaft einverstanden und wählten Edwin Hamberger zum Sprecher und am 16. September 1980 wurde der Verein Freundeskreis Schloss Grumbach gegründet.

Insbesondere hat sich Edwin Hamberger um den Erhalt des kulturellen Erbes des Bäcker-Handwerks in der Historischen Backstube, Teil des Schlossmuseum Rimpar, verdient gemacht. Außerdem wurden vom Edwin Hamberger zwei wissenschaftliche Arbeiten zur Schlossgeschichte verfasst.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]