Eduard von Weber

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Prof. Dr. Eduard Ritter von Weber

Prof. Dr. Eduard Ritter von Weber (* 12. Mai 1870 in München; † 20. Juni 1934 in Würzburg) war Mathematiker und zeitweise Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken

Nach dem Abitur, studierte ab 1888 in München, Göttingen und Paris Mathematik und wurde 1893 an der Universität München promoviert. 1895 habilitierte er sich dort und wurde 1903 außerordentlicher Professor.

Professor in Würzburg

1907 erhielt er zunächst einen Ruf als außerordentlicher Professor an die Universität Würzburg. Ab 1909 wirkte von Weber als Nachfolger von Friedrich Prym als Ordinarius für Mathematik bis zu seinem Tod.

Forschungsgebiete

Sein wissenschaftliches Interesse galt partiellen Differentialgleichungen, insbesondere dem Pfaffschen Problem. Er verfasste auch den Artikel partielle Differentialgleichungen in der Enzyklopädie der mathematischen Wissenschaften.

Siehe auch

Weblinks