Eberhard von Wolfskeel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eberhard von Wolfskeel, der Ältere († Frühjahr 1379) war Ritter und Gründer der Familie Wolfskeel.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

1376 gelangt Ritter Eberhard in den Besitz von Schloss Reichenberg als Lehenssitz. Seitdem nennt sich die Familie nach ihrem Stammsitz „Wolfskeel von Reichenberg“. Am 22. August 1378 beurkundet er gemeinsam mit seinem Verwandten Friedrich das die Kirche in Estenfeld von Rimpar separiert und zur selbstständigen Pfarrei erhoben werden soll. Der jeweils Familienälteste sollte das Patronat für die Pfarrei übernehmen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Enno Bünz: Stift Haug in Würzburg. Untersuchungen zur Geschichte eines fränkischen Kollegiatstiftes im Mittelalter. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1998, ISBN 3-525-35444-4, S. 934