Dieter Kuhn

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Dieter Kuhn (* 1946 in Karlsruhe ist Sinologe und war Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach einer Ausbildung zum Textilbetriebswirt, studierte er ab dem Wintersemester 1970 Sinologie in Heidelberg, Köln und an der National Taiwan Normal University in Taipeh. 1977 wurde Kuhn an der Universität Köln promoviert und 1985 habilitierte er sich an der Freien Universität Berlin. Anschließend erhielt er ein Heisenberg-Stipendium und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Cambridge/England und Heidelberg tätig.

Professor für Philologie des Fernen Ostens in Würzburg[Bearbeiten]

Mit Annahme des Lehrstuhls für Philologie des Fernen Ostens am Institut für Kulturwissenschaften Ost- und Südasiens der Universität Würzburg 1988 leitete Kuhn eine systematische Modernisierung des sinologischen Lehrangebots ein. Der Studiengang „Modern China“ (seit 2002) unterstreicht die Vorreiterrolle der Würzburger Sinologie. Ebenfalls auf das Engagement Kuhns ist der intensive Kontakt und Austausch in Forschung und Lehre mit chinesischen Universitäten zurückzuführen. 2011 wurde er emeritiert.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]