DFL-Nachwuchsleistungszentrum

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleine Rothosen.JPG

Das DFL-Nachwuchsleistungszentrum ist eine regionale Sportfördereinrichtung der Deutschen Fußball Liga unter dem Dach der Würzburger Kickers.

Intention

Alle am Spielbetrieb der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga teilnehmenden Clubs sind dazu verpflichtet, als Fördereinrichtung ein Leistungszentrum zu betreiben. Die Leistungszentren sollen eine qualitativ hohe Ausbildung talentierter Nachwuchsspieler in den verschiedenen Altersklassen gewährleisten. Die Einrichtung eines NLZ ist verbindliche Lizenzierungsvoraussetzung für alle Bewerber der beiden Ligen.

Geschichte

Am 18. Dezember 2000 haben die 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga den damaligen Ligaverband gegründet, der seitdem als Zusammenschluss für den Profifußball in Deutschland verantwortlich zeichnet und seit 2016 unter dem Namen DFL Deutsche Fußball Liga e.V. firmiert. Bei den Würzburger Kickers war bereits seit der Saison 2015/16 eines von bayernweit 18 Nachwuchsleistungszentren des Bayerischen Fußball-Verbandes beheimatet. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat dem FC Würzburger Kickers Anfang März 2019 im Anschluss an die Sitzung des DFB-Jugendausschusses mitgeteilt, dass das langwierige Anerkennungsverfahren abgeschlossen ist und der FWK zum 1. Juli 2019 die Anerkennung als Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum erhält. Damit ist dies das erste NLZ in Unterfranken. Eine Ausbildung erhält der Nachwuchs von der Altersklasse U12 bis einschließlich U19.

Medizinische Betreuung

Die Nachwuchsspieler erhalten im Förderzeitraum eine umfassende medizinische Betreuung in den Bereichen:

  • Orthopädie
  • Sportmedizin
  • Physiotherapie
  • Psychologie
  • Radiologie
  • Augenoptik
  • Zahnmedizin

durch qualifizierte Facharztpraxen oder Fachkliniken in Würzburg.

Sportstätten

An zwei Standorten werden die NLZ-Talente praktisch ausgebildet. Unter der Woche beim Training und am Wochenende in Regional-, Bayern-, Landes- oder Bezirksoberliga. Neben vier Rasenplätzen am Sportpark Sieboldshöhe, steht auch ein Kunstrasenplatz in der Flyeralarm Arena zur Verfügung.

Schulkooperation

Partnerschule des DFL-NLZ ist das Deutschhaus-Gymnasium. Jugendspieler auf der Partnerschule erhalten innerhalb ihrer Schulwoche drei zusätzliche Trainingseinheiten. Diese werden von ausgebildeten Trainern des DFL-Nachwuchsleistungszentrums der Würzburger Kickers durchgeführt. Die Spieler werden in kleineren Gruppen und der jeweiligen Belastung entsprechend gefordert und gefördert. Zwei Fußballeinheiten werden durch einen breitgefächerten Alternativsport sinnvoll ergänzt.

Kontakt

FC Würzburger Kickers AG
Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum
Mittlerer Dallenbergweg 49
97082 Würzburg
Telefon: 0931 - 660898-100

Siehe auch

Weblinks