St. Matthias (Sonderhofen)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-188-13)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegkapelle St. Matthias
Innenansicht der Wegkapelle St. Matthias

Die Wegkapelle St. Matthias (Name im Volksmund auch Kapelle zum leidenden Heiland) ist ein katholisches Gotteshaus in der Gemeinde Sonderhofen im Ochsenfurter Gau. Im Jahre 1752 wurde die Kapelle „vorm unteren Tore am Fußpfad nach Gelchsheim erbaut, auf Kosten des örtlichen Schultheißen Johann Adam Pfeuffer, welcher auch deren bauliche Unterhaltung versprach“. [1]

Patrozinium[Bearbeiten]

Die Kapelle ist dem Hl. Matthias geweiht. Er wurde in Betlehem geboren und starb um das Jahr 63 wahrscheinlich in Äthiopien. Er war Apostel Jesu und starb als Märtyrer. Als Patron ist er verantwortlich für Bauhandwerker, Zimmerleute, Schreiner, Schmiede, Metzger, Schweinehirten, Schneider und Zuckerbäcker. Patrozinium ist bei Katholiken der 14. Mai, Gedenktag in der evangelischen Kirche der 24. Februar.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kapelle ist ein kleiner Massivbau mit Walmdach. In der Beschreibung aus dem Pfarrei-Register heißt es: „Die Kapelle zum leidenden Heiland hat eine Statue des gegeißelten Heilands und zur Seite Maria und Joseph, die durch ein Holzgitter vom übrigen Kapellenraum geschieden; eine durchbrochene Türe schließt die Kapelle. Das kleine Gotteshaus ist außen 15 Schuh lang, 12 breit und 9,5 hoch. Das Dach läuft von vier Seiten in eine Spitze und ist mit Ziegeln gedeckt.“

Im April 1973 wurde das Dach neu gedeckt und die Kapelle von außen neu verputzt. Im Januar 1995 beschloss der Verein „Saubere Landschaft und Umwelt um Sonderhofen e.V.“ eine gründliche Renovierung der Kapelle anzugehen. Die Arbeiten wurden im Juni 1996 begonnen und mit der Kapellensegnung im August 1996 abgeschlossen. Neben anderen grundlegenden Sanierungsarbeiten wurde eine schmiedeeiserne Eingangstüre von Ludwig Mühleck mit Glastüre als Wetterschutz eingebaut und der Vorplatz neu gestaltet.

Eine erneute Kapellensanierung fan in den Jahren 2014 und 2015, wo insbesondere das Dach instandgesetzt wurde.

Pfarreiengemeinschaft[Bearbeiten]

Die Kapelle gehört zur Pfarrei St. Johannes der Täufer (Sonderhofen). St. Matthias gehört zur Pfarreiengemeinschaft „Zu den Schutzengeln im Gau“.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beschreibung aus dem Pfarrei-Register

Quellen[Bearbeiten]

  • Matthiaskapelle auf sonderhofen.de

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …