Crevennastraße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crevennastraße  

Stadtbezirk: Altstadt
Postleitzahl: 97072

Straßenverlauf

Die Crevennastraße verläuft parallel zur Siligmüllerstraße und verbindet die Annastraße mit der Konradstraße. Dabei kreuzt sie ungefähr in der Mitte die Sartoriusstraße.

Namensgeber

Benannt nach dem Fabrikanten Johannes Bolongaro Crevenna, welcher die am 1. Oktober 1875 in Wirksamkeit getretene Stiftung gleichen Namens veranlasste. [1] [2]

Besondere Merkmale

  • Die Crevennastraße ist 30-Zone.
  • Zwischen Sartoriusstraße und Konradstraße Einbahnstraße.

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Annastraße


Stolpersteine

In der Crevennastraße wurden die folgenden Stolpersteine verlegt:

Adresse Erinnerung an / Historische Notizen Verlegejahr
Crevennastraße 11 Für Alfred, Ferdinand, Friedrich und Irma Selig
Alfred, Ferdinand und Friedrich: Am 27. November 1941 über Nürnberg nach Riga-Jungfernhof deportiert und dort oder in der Nähe im Winter 1941/42 ermordet.
Irma: Am 27. November 1941 über Nürnberg nach Riga deportiert und im Rahmen der „Aktion Dünamünde“ im Wald von Bikernieki ermordet.
2014

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Adreßbuch Stadt Würzburg und Umgebung 1977. Verlag Universitätsdruckerei H. Stürtz AG, Würzburg 1976, S. II - 38
  2. Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 2. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzburg 1921, S. 84

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …