Charlotte Pick-Grimm

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Charlotte Pick-Grimm (geb. Grimm) (* 1920; † 2016 in Würzburg) war Wirtin, Köchin, Organistin und Komponistin.

Leben und Wirken

Als Gastwirtin und Köchin des Restaurants St. Bruno im Stadtbezirk Frauenland war sie von 1966 bis 1985 tätig. In dieser Zeit bekochte sie rund 2.900 Hochzeiten, die im Lokal in der Brettreichstraße gefeiert wurden.

Nach einem Fernsehauftritt bei Joachim Fuchsberger in „Heut' Abend“ im Bayerischen Fernsehen gemeinsam mit Drei-Sternekoch Eckart Witzigmann, war sie als Bioköchin in Bayern bekannt. Nach der Sendung wollte der schwer erkrankte Max Grundig sie als persönliche Köchin nach Fürth einstellen. Sie kochte für ihn, konnte sich aber mit dessen junger Frau Chantal nicht auf ihre biologisch-dynamische Kost einigen. Kurze Zeit später starb Grundig. Charlotte Pick arbeitete dann im Würzburger Kloster der Mariannhiller Missionare, in der Schweiz und zuletzt im Altenheim des Bürgerspitals.

Musikalisches Werk

Vn 1948 bis 1966 war sie in Werneck bekannt im Liederkranz. Später begleitete sie immer die Pilgerzüge nach Altötting, um dort Orgelkonzerte zu geben. Auch in der Regensburger Basilika und in St. Stephan (Altstadt) trat sie auf.

Würzburglied

1981 komponierte sie das „Würzburglied”, ein Volkslied über die Mainfrankenmetropole. Als Schallplatte, aufgenommen mit der Dixie-Band Hot Pepper Stompers aus Würzburg und dem Chor St. Bruno, wurde sie rund 5.000 Mal verkauft. Die Einnahmen kamen dem Käppele und der Blindeninstitutsstiftung zu Gute.

Siehe auch

Quellen