Bildstock bei den Fischteichen (Maidbronn)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf den Bildstock bei den Fischteichen nahe Maidbronn

Der Bildstock bei den Fischteichen nahe Maidbronn diente ehemals als Grabstein.

Standort[Bearbeiten]

Der Bildstock steht nordöstlich der Fischteiche am Rande des Rundweges für Radfahrer und Fußgänger „Zwei Bäche Tour“ im Tal der Pleichach in einer Wiese.

Geschichte[Bearbeiten]

Bei dem Bildstock handelt es sich um einen früheren Grabstein, der hier neu aufgestellt wurde. Aus der Inschrift auf der Rückseite geht hervor, dass der Grabstein 1929 gefertigt wurde. Als Grabmal diente er für Adolf Schott (* 6. Juni 1898; † 20. Oktober 1945). 1999 wurde der Stein von K. und E. Schott hier als Bildstock aufgerichtet.

Aufbau[Bearbeiten]

Bodenplatte, darüber Vierkantsockel mit Konsole, Bildnische von kannelierten Rundsäulen flankiert und giebelförmiger Abschluss mit Bekrönungskreuz.

Ikonopraphie[Bearbeiten]

  • Nischenaufbau: Relief des Antlitz Christi

Inschrift[Bearbeiten]

  • Altaraufsatz: Herr segne dieses Tal

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

  • Gregor Popp: Bildstöcke. Rimpar, Maidbronn und Gramschatz. Hrsg.: Freundeskreis Schloß Grumbach e. V.
  • Inventar religiöser Kleindenkmale im nördlichen Landkreis Würzburg (Gemeinden mit Ortsteilen), Abschnitt XVII, Universitätsbibliothek Würzburg, S. 350

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …