Benedikt Ellwanger

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benedikt Ellwanger (* in Nürnberg; † 15. Juli 1511 in Würzburg) war Astronom, Astrologe und Domprediger.

Leben und Wirken

Ellwanger war 1460 in Erfurt immatrikuliert, 1473 in Köln und bis 1478 wiederum in Erfurt. Danach erhielt er einen Ruf als Domprediger nach Würzburg und erhielt 1484 die Domvikarie Mariae Magdalenae in Würzburg als Wohnsitz.

Letzte Ruhestätte

Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Würzburger Hauptfriedhof.

Nachlass

In der Universitätsbibliothek lagern von ihm sieben Inkunabel-Bände mit neun Titeln aus der Zeit von 1473 bis 1484: „Theologisches in enger Ausrichtung auf seine Aufgabe als Prediger“. 1488 und 1491 schenkte er Handschriften an das Benediktinerkloster St. Stephan und 1494 dem Würzburger Karmelitenkloster Maria Magdalena.

Siehe auch

Quellen und Literatur