Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um den ländlichen Raum

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bayerische Staatsmedaille für besondere Verdienste um den ländlichen Raum ist eine Auszeichnung im Freistaat Bayern durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Geschichte

Die Medaille wird jährlich seit 1951 unter verschiedenen Namen nach internen Richtlinien an verdiente Persönlichkeiten in den Bereichen der Ernährung, der Land- und Forstwirtschaft sowie der Entwicklung im ländlichen Raum verliehen.

Verleihungsgrund

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zeichnet besonders gelungene Projekte mit Staatspreisen aus. Damit werden gleichzeitig das große Engagement und die Eigenverantwortung von Bürgerinnen und Bürgern für ihre Heimat sowie für die Baukultur und einen lebenswerten ländlichen Raum in Bayern gewürdigt.

Aussehen

Auf der Vorderseite befindet sich der Schriftzug Für herausragende Verdienste um den ländlichen Raum, auf der Rückseite das große bayerische Staatswappen mit dem Schriftzug Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Preisträger

Gold

Silber

Bronze

Weblinks