Badmintonclub 1957 Kirchheim e.V.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Badmintonclub 1957 Kirchheim e.V.

Der Badmintonclub 1957 Kirchheim e.V. ist ein Badmintonverein in der Gemeinde Kirchheim.

Geschichte

Bereits 1955 trafen sich Interessierte auf der Freifläche vor dem damaligen Jugendheim in der Egenburger Straße, an dieser neuen Sportart Gefallen fanden. Im Winter 1956 reifte gründete man eine Spielgemeinschaft mit der Badmintonabteilung des TSV Jahn 1892 Würzburg e.V..

Die Gründungsversammlung des Badmintonclubs Kirchheim fand am 24. Oktober 1957 im Nebenzimmer des ehemaligen Schrautsgarten statt. Der BC Kirchheim startete erstmals in der Verbandsrunde 1957/58 mit zwei Mannschaften. Leider kamen zu den sportlichen Erfolgen ab 1960 Probleme mit der Sporthalle „Schrautsgarten“ als Spielstätte, so dass das Pächterehepaar 1963 den Vertrag kündigte und der Spielbetrieb eingestellt werden musste. Mit der Einweihung der Turnhalle durch die Gemeinde Kirchheim im Juni 1969 waren die Voraussetzungen für eine sportliche Betätigung wieder gegeben. Der Spielbetrieb wurde bereits in der Verbandsrunde 1969/70 mit zwei Seniorenmannschaften und einer Jugendmannschaft aufgenommen. Die erste Mannschaft bildet heute mit dem TSV Kleinrinderfeld e.V. eine Spielgemeinschaft.

Sportliche Erfolge

Die 1. Mannschaft etablierte sich von 1978 bis 1984 in der Landesliga Nordbayern, dies entspricht der heutigen Bayernliga une stieg 2001 in die jetzige Bayernliga auf und verblieb aus eigener Kraft in dieser Klasse.

Spielstätte

Spiel- und Trainingsstätte ist die Turnhalle Kirchheim, Jahnstraße 9, 97268 Kirchheim

Anschrift

Badmintonclub 1957 Kirchheim e.V.
c/o Kathrin Kreißl-Haaf
Bahnstraße 14
97268 Kirchheim

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Lage der Turnhalle Kirchheim
Die Karte wird geladen …