Archiv der Oberzeller Franziskanerinnen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Archiv der Oberzeller Franziskanerinnen ist das Kongregationsarchiv der Dienerinnen der heiligen Kindheit Jesu vom Dritten Orden des hl. Franziskus in Kloster Oberzell.

Standort

Das Archiv befindet sich auf dem Klosterareal.

Bestände

  • Archivalien zu Regionen der Gemeinschaft in Deutschland, den USA (ab 1929) und Südafrika (ab 1952); blühende und aufgelöste Niederlassungen und Einrichtungen des Ordens.
  • Unterlagen zu folgenden Bereichen: Geschichte der Kongregation, u.a. zu Antonia Werr (Ordensgründerin, 1855-1868), P. Franz Ehrenburg OFM (1823-1889) und Maximilian von Pelkhoven (1796-1864), zur Zusammenarbeit mit dem Johannesverein (1863-1908); Spiritualität; Leitung; Mitglieder; Verwaltung, u.a. Bauunterlagen zu der von Balthasar Neumann geplanten Klosterkirche St. Michael (Oberzell), zum ehemaligen Schloss Kirchschönbach der Familie Schönborn, zum Propsteigebäude in Rattelsdorf und zur Kirche des Antonia-Werr-Zentrums in St. Ludwig bei Wipfeld; Jugend- und Sozialhilfe, u.a. Personalakten der betreuten Personen; Verwaltung der Finanzen; Grund- und Kapitalvermögen.
  • Sammlungen: Dia-Archiv, Foto-Archiv.
  • Nachlässe: v.a. von Priestern, die in der Gemeinschaft gewirkt haben.

Kontakt

Archiv der Oberzeller Franziskanerinnen
Kloster Oberzell
97299 Zell a. Main
Telefon: 0931 - 46010

Öffnungszeiten

  • nach Vereinbarung

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …