Andrew Ullmann

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Andrew Ullmann

Prof. Dr. Andrew Ullmann (* 2. Januar 1963 in Los Angeles, CA) ist Facharzt für innere Medizin am Universitätsklinikum Würzburg und wurde am 24. September 2017 über die Landesliste der FDP in den Deutschen Bundestag gewählt. Er ist seit der Kommunalwahl 2020 Mitglied im Würzburger Stadtrat.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach dem Abitur 1981 in Ennepetal, studierte Ullmann an der Ruhr-Universität Bochum Humanmedizin und erhielt 1987 seine Approbation als Arzt. Danach wirkte er am St. Josef Hospital in Bochum und St. Clare's Hospital in New York City. 1995 wechselte er an die Universitätsklinik nach Mainz und die Harvard Medical School in Boston, MA.

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

2012 erhielt Ullmann einen Ruf an die Universitätsklinik Würzburg, wo er mit Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie, Infektiologie und Notfallmedizin tätig ist und eine Professur für Infektiologie der Medizinischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Ullmann ist Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Würzburg-Stadt, Beisitzer im Vorstand des Bezirksverbandes Unterfranken der FDP, und trat als Direktkandidat im Bundestagswahlkreis Würzburg an.

Bundestagsabgeordneter[Bearbeiten]

Gemeinsam mit Karsten Klein aus Aschaffenburg zogen mit Ullmann gleich zwei Unterfranken über die Landesliste der FDP in den 2017 gewählten Bundestag ein.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]