Alois Trauschel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alois Theodor Trauschel (* 1837/1838; † 28. Januar 1914 in Würzburg) war Lehrer, Gemeindeschreiber und Organist in Hopferstadt.

Lehrer in Hopferstadt

Alois Trauschel kam im Jahre 1877 als Lehrer nach Hopferstadt. [1] Zu Beginn seines Wirkens in der Gemeinde war er noch die einzige Lehrkraft und hatte in einem einzigen Schulsaal über 130 Sonn- und Werktagsschüler zu unterrichten. Außerdem oblag ihm die Gemeindeschreiberei und die Mithilfe in der Kirche, wo er unter anderem als Organist tätig war.

1909 wurde Trauschel pensioniert und verbrachte seinen Lebensabend in Würzburg, wo er am 28. Januar 1914 nach längerem Leiden verstarb. [2]

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen und Literatur

  • Joachim Braun: Ehrenbürger, Wohltäter und prominente Kunsthandwerker. In: Hopferstadt - Ein Dorf im Ochsenfurter Gau. Hrsg.: Katholische Kirchenstiftung Hopferstadt, Vier Türme Verlag, Münsterschwarzach 2006, S. 292  [4]

Einzelnachweise und Hinweise

  1. Pfarrarchiv Hopferstadt, Heft „Geschichtliches über Hopferstadt (1920/21)“, Aufzählung der Lehrer bis 1909.
  2. Würzburger General-Anzeiger vom 29. Januar 1914 (Todesanzeige Alois Theodor Trauschel).
  3. Zur Verleihung des Ehrenbürgerrechts siehe Hopferstadt - Ein Dorf im Ochsenfurter Gau. Anm. 2, S. 299
  4. Die Chronik von Hopferstadt „Hopferstadt - Ein Dorf im Ochsenfurter Gau“ kann über das Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Tückelhausen käuflich erworben werden.