St.-Georgs-Apotheke

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die St. Georg-Apotheke befindet sich im Zentrum von Heidingsfeld.

Geschichte[Bearbeiten]

Die St. Georgs-Apotheke wurde im Jahr 1831 gegründet und befindet sich seit 1846 in Familienbesitz. 1890 übernahm Armin Hirth jun. (* 31. März 1861; † 29. November 1925) von seinem Vater Armin Hirth sen. die Apotheke. 1906 wurde in der St. Georgs-Apotheke exklusiv die Sori-Salbe, die Krätz-Salbe und die Pedi-Salbe, die heute noch erhältlich ist, im Auftrag von Pfarrer Ludwig Heumann, Gründer der Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG in Nürnberg, hergestellt. Anton Hirth (* 7. August 1896; † 6. Juni 1974) übernahm 1925 die Leitung der Apotheken und erhielt im Jahr 1939 eine Familienkonzession. Beim Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 wurde das Gebäude völlig zerstört.

Anton Hirth eröffnete kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieg eine Not-Apotheke im Schulsaal in Rottenbauer und wenig später eine Not-Apotheke in der Klingenstraße, um die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten sicher zu stellen. In dieser Zeit wurde sogar das Luitpoldkrankenhaus von der Apotheke mit Medikamenten versorgt, da die dortige Krankenhaus-Apotheke ebenfalls zerstört war. Bereits im Herbst 1948 konnte Anton Hirth die St. Georgs-Apotheke am angestammten Platz in der Wenzelstraße wieder eröffnen. 1965 übergab Anton Hirth seinem Schwiegersohn Günter Lipecki (* 29. März 1927; † 3. September 2006) die Leitung der Apotheke. 1972 wurde die Inneneinrichtung renoviert und die Versorgung mit Medikamenten während des Umbaus in der Hofeinfahrt fortgeführt. Im Jahr 1999 verpachtete Günter Lipecki die St. Georgs-Apotheke an Sibille Lindner. Elisabeth Köhl, Tochter von Günter Lipecki, renovierte 2009 die St. Georgs-Apotheke komplett und übernahm auch deren Leitung.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der Heilige Georg der Märtyrer (* im 3. Jahrhundert in Kappadokien,† 305 (?) in Lod) ist als einer der 14 Nothelfer zuständig für kranke Haustiere und starb als Märtyrer.

Partnerapotheke[Bearbeiten]

Die Apotheke an der Jahnhöhe im Wendelweg 8 wird ebenfalls von Katharina Köhl geleitet.

Kontakt[Bearbeiten]

St.-Georgs-Apotheke
Katharina Köhl
Wenzelstraße 7
97084 Würzburg
Telefon: 0931-64067

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Montag und Dienstag: 8.00 bis 18.30 Uhr
  • Mittwoch 8.00 bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag und Freitag: 8.00 bis 18.30 Uhr
  • Samstag: 8.00 bis 13.00 Uhr

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …