Zentrum für Regionalforschung

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Das Zentrum für Regionalforschun (ZfR) ist eine fächerübergreifende Einrichtung der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, aber organisatorisch dem Institut für Geographie und Geologie unterstellt.

Geschichte

Anfang 2006 hat sich das ZfR gegründet.

Mitglieder

Mitglieder des Zentrums für Regionalforschung sind bisher Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter aus den Bereichen Geographie, Geschichte, Volkswirtschaft, Soziologie und Ethnologie/Volkskunde.

Zielsetzung

Das Zentrum strebt eine bessere und zunehmende Verbreitung und Umsetzung der Ergebnisse aus Grundlagenforschung, Angewandter Forschung und wissenschaftlicher Beratungstätigkeit der eingebundenen Fächer und seiner Mitglieder an. Eine sich ergebende Zusammenarbeit mit anderen Universitäten bzw. außeruniversitären Einrichtungen ist ausdrücklich erwünscht. Einen besonderen Schwerpunkt sieht das Zentrum in der Inwertsetzung von Forschungsergebnissen für die Entwicklung und Planung auf kommunaler und regionaler Ebene in der Standortregion der Universität Würzburg. Das Zentrum unterstützt daher die außeruniversitären Akteure aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung bei diesen Aufgaben, u.a. durch Durchführung räumlicher struktur- und prozessanalytischer Forschungsprojekte, Prognosen und Szenarien (insbesondere unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit) sowie Folgenabschätzungen für die Regionalpolitik.

Kontakt

Zentrum für Regionalforschung der Universität Würzburg
c/o Professur für Sozialgeographie am Institut für Geographie und Geologie
Am Hubland
97074 Würzburg

Siehe auch

Weblinks