Wellenbad

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Postkarte des Wellenbades unterhalb der Unteren Mainmühle um 1917
Historische Fotografie des Wellenbades
Einstiger Standort heute

Das Wellenbad war ein Freibad und befand sich unterhalb der Alten Mainbrücke nach dem Wehr im Unterwasser der Unteren Mainmühle.

Lage und Namensgeber[Bearbeiten]

Es war ein Flussbad auf der rechten Mainseite. Mit kräftigem Wellengang strömte Mainwasser durch die Untere Mainmühle sowie die nebenan liegende Hammerschmiede und wurde vom unterhalb verankerten Wellenbad genutzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Wellenbad wurde 1855 von dem damaligen Besitzer der Hammerschmiede, J.B. Jäger eröffnet. Von zwei eisernen Schelchen getragen, die nur wenige Meter unterhalb der Unteren Mainmühle verankert waren, spannte sich ein Kabinenrechteck darüber, so dass die Badegäste entweder in der eigenen Kabine oder im kleinen Bassin unter freiem Himmel baden konnten.

Mit dem Abriss der Unteren Mainmühle bzw. der Hammerschmiede und dem Bau des Wasserkraftwerks Untere Mainmühle ab 1921 wurde das Wellenbad geschlossen.

Hügelsbad[Bearbeiten]

Zur gleichen Zeit gab es flussaufwärts noch das Hügelsbad, ein weiteres Würzburger Freibad.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …