Weinhaus Düll (Sommerhausen)

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Ausleger des Weinhauses Düll
Weinhaus Düll in Sommerhausen

Das Weinhaus Düll war ein fränkisches Weinhaus in einem aus dem 16. Jahrhundert stammenden Gebäude mit historischen Weinstuben und Weingarten in der Marktgemeinde Sommerhausen.

Lage

Das Haus liegt verkehrsgünstig zwischen Hauptstraße und Main.

Geschichte

Seit 1828 ist das Haus im Besitz der Familie Düll. Damals erteilte das Herrschaftsgericht der Grafschaft Limpurg-Speckfeld die Konzession mit der "Erlaubnis zum Betrieb einer Garküche in Sommerhausen mit dem Bemerken erteilt, daß ihm vermöge dieser Conzession die Befugnis zustehe sowohl kalt als auch warme Speisen und Getränke aller Art abzugeben, daß er aber durchaus nicht berechtigt sei Fremde zu beherbergen und bei sich über Nacht zu behalten." 2016 schloss die Weinstube.

Platzangebot

Die ehemalige Weinstube wurde zu drei modernen, stilvoll gestalteten Räumen umgebaut, in denen gut ausgebauter Frankenwein in Schoppen und Bocksbeuteln kredenzt wurde.

Restaurant

Die Küche bot Spezialitäten aus der fränkischen Küche, Saisongerichte wie Wild, Geflügel, Spargel oder Bärlauch, sowie eine große Auswahl an vegetarischen Gerichten, Wildkräutersuppen und Eisdesserts.

Ehemalige Adresse

Weinhaus Düll
Inh. Hans Düll
Maingasse 5
97286 Sommerhausen

Nachnutzer

Heute ist die Weinstube Bestandteil des Weinhotels Oechsle & Brix.

Siehe auch

Quellen

  • Nikola Treutlein/Katharina Hitz: Würzburg genießen und entdecken. Südwest-Verlag, 1995, ISBN 3-517-01821-X, S. 72.

Weblinks

Kartenausschnitt

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …