Walther von Tannenberg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walther von Tannenberg († 31. Oktober 1249) war Domscholaster im Bistum Würzburg

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Walther wird erstmals 1220 in einer Urkunde von Bischof Otto I. von Lobdeburg erwähnt. 1229 ist er einer der Bürgen für Bischof Hermann I. von Lobdeburg. Sein Wohnsitz war die Kurie Vituli bzw. die Kurie Tannenberg. Er wird erst ab 26. April 1248 als Domscholaster tätig.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]