Würzburger Tor (Sommerhausen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Würzburger Tor (Feldseite)
Würzburger Tor (Stadtseite)

Das Würzburger Tor ist Teil der ehemaligen Ortsbefestigung Sommerhausen.

Verkehrsbedeutung[Bearbeiten]

Das Würzburger Tor ist eines von drei Toren der gut erhaltenen Stadtmauer von Sommerhausen. Es befindet sich am nördlichen Ende der Hauptstraße und war der Hauptzugang aus Richtung Würzburg. Bis zur Fertigstellung der Ortsumgehung führte die Bundesstraße 13 durch das Tor.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit 1950 beherbergt das Tor das Torturmtheater.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das Gebäude ist ein einfacher Massivbau mit runder Tordurchfahrt, einem Obergeschoss mit Treppengiebel und Satteldach, sowie benachbartem Torwärterhäuschen, einem kleinen Massivbau mit Walmdach aus dem Ende des 15. bzw. Anfang des 16. Jahrhunderts.

Historische Abbildungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Sommerhausen, Nr. D-6-79-187-29
  • Georg Furkel: Sommerhausen in Wort und Bild. 2. Auflage, Selbstverlag der Gemeinde Sommerhausen, Würzburg 1970, S. 120 u. 124

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …