Würzburger Jazzfestival

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
34. Jazzfestival 2018

Das Würzburger Jazzfestival ist ein jährlich stattfindendes Event der Jazzinitiative Würzburg im Felix-Fechenbach-Haus, auf dem Jazzbands aus dem deutschsprachigen Raum auftreten.

Förderfestival[Bearbeiten]

Nach dem ersten rein lokal bestrittenen Festival 1985 traten u.a. auf: Die Elefanten, Kölner Saxophon-Mafia, Markus Stockhausen, Wolfgang Dauner, Klaus Doldinger u.v.m. Das Festival förderte nordbayerische Instrumentalisten wie die Pianisten Peter Fulda und Michael Wollny lange vor ihrem überregionalen Durchbruch. Die veranstaltende Jazzinitiative Würzburg versteht sich als Förderverein von Berufsmusikern und bietet daher vorzugsweise ein Forum für Künstler, die sonst eher wenig Auftrittsmöglichkeiten finden. Gleichzeitig möchte die Jazzinitiative Würzburg e. V. möglichst viele Zuhörer erreichen und achtet auf zugängliche Musik und gelingende Experimente.

Vorverkauf/Eintrittspreise[Bearbeiten]

  • Vorverkauf: ab Ende September
bei der Tourist-Information im Falkenhaus Würzburg, Telefon 0931 - 3723 98
und im Buchladen Neuer Weg, Sanderstraße 23 – 25, Würzburg
  • Eintrittspreise (Stand 2018):
Für 3 Konzerte 40,- Euro
Studierende 25,- Euro
Schüler 15,- Euro
Mitglieder der Jazzinitiative Würzburg haben freien Eintritt zu den Veranstaltungen im Felix-Fechenbach-Haus!

Termin[Bearbeiten]

Das Jazzfestival findet generell am letzten Oktoberwochenende statt.

► siehe Veranstaltungskalender

ÖPNV[Bearbeiten]

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Felix-Fechenbach-Haus


Plakate[Bearbeiten]

Plakat-Design: Markus Westendorf

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]