Uwe Dolata

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uwe Dolata

Uwe Dolata (15. September 1956 in Würzburg) ist Wirtschaftskriminologe und Kommunalpolitiker.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach einer Lehre zum Pharmazeutischen Groß- und Außenhandelskaufmann begann er eine Ausbildung zum Kriminalbeamten und schloß sein Studium an der Beamtenfachhochschule mit dem Diplom-Verwaltungswirt (FH) ab. In der Folgezeit studierte er Jura und Soziologie an der Universität Würzburg und erwarb nach dem Zweitstudium der Internationalen Kriminologie an der Universität Hamburg den akademischen Grad Master of Criminology (M.A.).

Heute ist er als Wirtschaftskriminalist für Korruption und Wirtschaftskriminalität zuständig und lehrt an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg Compliance als Anti-Korruptions-Strategie. Gemeinsam mit seinen Studenten erarbeitet er für Unternehmen Compliance-Konzepte.

Publikationen[Bearbeiten]

Er ist Autor mehrerer Bücher und wirkt als Wirtschaftskriminologe für den Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK).

Politisches Leben[Bearbeiten]

  • Uwe Dolata war ÖDP Bundesvorsitzender von 2000 bis 2003.
  • Von 1996 bis 2007 war er für die ÖDP Mitglied des Kreistages im Landkreis Würzburg.
  • 2008 wurde er auf der ÖDP-Liste für die Stadtratswahl aufgestellt und in den Würzburger Stadtrat gewählt, wechselte dann während der Legislaturperiode zur Fraktion der FWG.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]