Unser Dorf hat Zukunft

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorfzukunft Logo.jpg

Unser Dorf hat Zukunft ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Entwicklung des ländlichen Raums.

Geschichte[Bearbeiten]

Auf Initiativen verschiedener Landkreise zur Beseitigung vorhandener Missstände nach dem Zweiten Weltkrieg gründete der damalige Präsident der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. Graf Lennart Bernadotte im Jahr 1961 den ersten Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ mit dem Ziel, die Dörfer und Anwesen zu verschönern. In den 1970er Jahren entstanden formale Förderrichtlinien für die Dorfentwicklung, um die Bemühungen der Dörfer zur Schaffung gleichwertiger Lebensbedingungen zu unterstützen und voranzutreiben. Im Jahr 1998 erhielt der Wettbewerb vor dem Hintergrund eines Strukturwandels im ländlichen Raum den Zusatz „Unser Dorf hat Zukunft“. Dabei standen die vielfältigen Funktionen eines Dorfes als Wohn- und Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen sowie als Wirtschafts-, Kultur- und Erholungsraum im Mittelpunkt. Die neuen Bewertungskriterien lenkten den Fokus weg vom Verschönerungsaspekt hin zu grundsätzlichen und umfassenden Maßnahmen der Lebensqualität und vor allem zum Umgang mit dem demografischen Wandel. Mit der Ausschreibung 2007 verkürzte sich der Titel des Wettbewerbs auf „Unser Dorf hat Zukunft“.

Liste der Sieger aus dem Landkreis Würzburg (Auszug)[Bearbeiten]

Der bundesweite Wettbewerb gliedert sich in vier Ebenen, wobei der Sieger automatisch Teilnehmer der nächsthöheren Ebene wird. Vergeben werden jeweils Gold-, Silber- und Bronzeauszeichnungen.

Bundesebene[Bearbeiten]

  • Träger ist das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Landesebene[Bearbeiten]

  • Träger ist das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bezirksebene[Bearbeiten]

Kreisebene[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]