St. Nepomuk Pleichachbrücke (Rimpar)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
St.-Nepomuk-Statue in Rimpar
St.-Nepomuk-Statue mit Schloss Grumbach

Die Skulptur St. Nepomuk Pleichachbrücke ist ein Baudenkmal in der Marktgemeinde Rimpar.

Standort[Bearbeiten]

An der ehemaligen Knabenschule in Rimpar, seitlich der Pleichachbrücke an der Hofstraße.

Beschreibung[Bearbeiten]

Statue des Heiligen Johannes Nepomuk auf einem Postament aus Sandstein, bezeichnet auf das Jahr 1752.

Aufbau[Bearbeiten]

Sockelplatte, Sockelblock mit Inschrifttafel, darpber geschweifter Aufsatzsockel und Freifigur

Inschrift[Bearbeiten]

  • Sockel: DIS BILDT IST ZU EHREN / DES HH JOHANNES VON / NEPOMUCERI von Johann / Georgius Neb. Schlosmiller / und anna Catharina dessen / ehelige hausfrau auffge / Richtet worden ANNO 1752

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Rimpar, Nr. D-6-79-180-16
  • Inventar religiöser Kleindenkmale im nördlichen Landkreis Würzburg (Gemeinden mit Ortsteilen), Abschnitt XVII, Universitätsbibliothek Würzburg, S. 344.
  • Gregor Popp: Bildstöcke. Rimpar, Maidbronn und Gramschatz. Hrsg.: Freundeskreis Schloß Grumbach e. V. 2002

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …