Simon-Höchheimer-Gesellschaft

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Höchheimer Logo.jpg

Die Simon-Höchheimer-Gesellschaft e.V. ist ein kultureller Förderverein in Veitshöchheim.

Geschichte

Die Gesellschaft wurde 1995, ein Jahr nach der Eröffnung des Jüdischen Kulturmuseums Veitshöchheim, gegründet.

Namensgeber

Namensgeber ist der jüdische Arzt und Schriftsteller Simon Höchheimer aus Veitshöchheim.

Vereinszweck

Der Verein möchte das Jüdische Kulturmuseum Veitshöchheim fördern, einen Beitrag zum Verständnis jüdischer Kultur und Religion leisten und das kulturelle Angebot der Gemeinde Veitshöchheim bereichern.

Aktivitäten

Der gemeinnützige Verein veranstaltet:

  • Vorträge zu jüdischen, kunsthistorisch und gesellschaftlich relevanten Themen
  • Literaturlesungen
  • Kunstausstellungen
  • geführte Museumsbesuche und Exkursionen
  • Konzerte u. a. im Sebastian-Englerth-Saal

Kontakt

Simon-Höchheimer-Gesellschaft e.V.
c/o Rudolf Gabler
Birkentalstraße 33
97209 Veitshöchheim
Telefon: 0931 - 9701696

Siehe auch

Weblinks