Siebold-Collegium Institute for Advanced Studies

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
SCIAS Logo.JPG

Das Siebold-Collegium Institute for Advanced Studies (SCIAS) ist eine Einrichtung der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Namensgeber

Das Siebold-Collegium ist benannt nach dem Japanforscher Philipp Franz von Siebold.

Geschichte

2012 übernahm die die Universität Würzburg GmbH ein denkmalgeschüttes Gebäude ehemaliges Institutsgebäude in der Altstadt und baute es zum Gästehaus und Veranstaltungsraum um. Das Collegium entstand 2016 auf Inititative des Präsidenten des Universitätsrates Prof. Ekhard Salje.

Domizil

Gästehaus und Versnstaltungsort des SCIAS ist das renovierte Welz-Haus in der Klinikstraße 6.

Zielsetzung

Das Ziel von SCIAS ist es, Internationalität und Interdisziplinarität zu fördern und die Integration von Gastwissenschaftlern verschiedener Fachbereiche in die wissenschaftliche Gemeinschaft zu ermöglichen. Es soll:

  • den internationalen und interdisziplinären Austausch, Dialog und die Kooperationen zwischen herausragenden Gastwissenschaftler und Mitgliedern der Universität Würzburg fördern
  • die Integration der Gastwissenschaftler in das akademische und kulturelle Leben Würzburgs unterstützen

Siehe auch

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …