Schwarzburg (Adelsgeschlecht)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen derer von Schwarzburg

Die Familie von Schwarzburg ist alter thüringischer Hochadel und stammt von den Kevernburger Grafen ab.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Mittelalter regierten die Familie die Grafschaft Schwarzburg, die später mehrfach geteilt wurde. Das Geschlecht war eines der am längsten regierenden Adelsfamilien der deutschen Geschichte. Die namensgebende Schwarzburg liegt im Tal an der Schwarza westlich von Saalfeld/Saale und wurde 1071 erstmals erwähnt. Graf Sizzo III. von Käfernburg wurde 1103 erwähnt und nennt sich ab 1123 Graf Sizzo von Schwarzburg. Im 14. Jahrhundert stellte das Geschlecht im Deutschen Orden drei Ordenskomturen. 1697 und 1710 wurden sie zu Reichsfürsten erhoben und nahmen ein neues, vermehrtes Wappen an. Der letzte regierende Fürst von Schwarzburg, Günther Victor von Schwarzburg-Rudolstadt, dankte im November 1918 ab und beendete damit die jahrhundertelange Herrschaft des Adelsgeschlechts in Thüringen. 1971 erlosch die Familie an Mannesstamm.

Wappenblasonierung[Bearbeiten]

„Auf Blau ein goldener, auch rotgekrönter, leopardisierter Löwe.“

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]