Reimund Beck

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
P. Reimund Beck CMF

P. Reimund Beck CMF (* 1939 in Schweinfurt; † 10. Oktober 2020 in Würzburg), war Claretinerpater und Pfarrverweser in Acholshausen.

Geistliche Laufbahn

Beck wuchs in Windheim/Landkreis Bad Kissingen auf. Am 23. Juli 1967 empfing er in Würzburg die Priesterweihe. Danach wirkte er in vielen Häusern der Provinz, unter anderem als Präfekt, Novizenmeister, Superior, Verwalter, Krankenhausseelsorger, Mitarbeiter in der Pfarr- und der Altenseelsorge. 1994, in der Zeit des Bürgerkriegs, ging Beck nach Sri Lanka, um dort bei den Mitbrüdern zu leben. 1998 wurde er Superior in Frankfurt/Main. 2005 wechselte er nach Mühlberg/Elbe, wo er als Ökonom und Mitarbeiter in der Seelsorge aktiv war. 2008 kehrte Beck nach Würzburg zurück und wurde zum zweiten Mal Superior des dortigen Hauses. Requiem und Beisetzung finden coronabedingt im engsten Kreis statt.

Pfarradministrator in Acholshausen

2009 war er vorübergehend Pfarradministrator von St. Bartholomäus in Acholshausen. Krankheitsbedingt ging Beck 2010 in den Ruhestand, den er in Würzburg verbrachte.

Siehe auch

Quellen