Philipp Wilhelm Fuggart

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Philipp Wilhelm Fuggart (* in Innsbruck) war Hof- und Universitätsbuchhändler in Würzburg.

Leben und Wirken

Fuggart wurde im Jahr 1722 nach Würzburg berufen und am 3. Januar 1724 als Buchhändler zugelassen. Bis ins Jahr 1727 sind zahlreiche Buchveröffentlichungen aus Fuggarts Verlag in lateinischer Sprache belegt.

Erste Würzburger Zeitung

Das „Würzburger Intelligenzblatt“ kann als Vorläufer der Würzburger Tagespresse gesehen werden. Diese wöchentlich zwei Mal erscheinende Zeitung wurde von Fuggart ab 1728 zunächst als erste wöchentliche „Kundschaftsbillets oder Frage- und Anzeigungs-Nachrichten“ herausgegeben. Fuggart beendete jedoch Anfang der vierziger Jahre des 18. Jahrhunderts diese Tätigkeit.

Siehe auch

Quellen

  • 15 Jahrhunderte Würzburg. Hrsg. von Heinz Otremba, Echter Verlag, Würzburg 1979, S. 248a
  • Martin Endlein: Die Würzburger Regeln vom Schreiben, Reden und Versemachen (1772-1800). Studien zu einer deutschen Grammatik des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Würzburg 2005, S. 68